Ein gutes Jahr

Regenbogen konnte im vergangen Jahr 58 schwerst kranke und sterbende Menschen hospizlich begleiten. Die Kooperationen mit dem Caritasverband und der Hermann-Josef-Stiftung in der ambulanten palliativen Versorgung haben sich bewährt. Eine individuelle Trauerbegleitung haben 34 Menschen für sich in Anspruch genommen – ein wachsendes Arbeitsfeld für unseren Hospizdienst. Darüber hinaus nehmen 9 Teilnehmerinnen an einem Trauerseminar teil, auch eine Gruppe für trauernde Eltern hat im Herbst neu begonnen. Sowohl die Schulung von Hospizhelferinnen in der Sterbebegleitung wurde mit einem Befähigungsseminar fortgesetzt als auch die Ausbildung Ehrenamtlicher in der Trauerbegleitung.
Möglich ist diese Arbeit weiterhin nur durch viele kleine und große Spenden, im zurückliegenden Jahr waren es über 26.000 €. Allen, die mitgeholfen haben, ein herzliches Dankeschön!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen